Kriegstagebuch 3. Feindfahrt U-588

(1 Vote)
Datum und Uhrzeit Angabe des ortes, Wind, Wetter, Seegang, Beleuchtung, Sichtigkeit der Luft, Mondschein usw. Vorkommnisse
28.3.-13.4.42 St. Nazaire Werftarbeiten
14.4.42   Probefahrt
15.4.-18.4.42   Ausrüstung
19.4.42    
1400    
1740   Schleuse
1810   Abgelegt Liegeplatz 16
1820   Schleuse festgemacht
1825   Geleitaufnahme
2100 N1 Geleit entlassen
2200   Zick-Zack-Kurse um Weg
2400 Weg Tannennadel, West 1, bedeckt See 0, gute Sicht  
20.4.42    
0400 Punkt Tanne  
0735   Prüfungstauchen
0740   Aufgetaucht. Boot zu vorlastig.Brennstoff von Torpedozelle 3 in Regelbunker gefördert.
0800   Prüfungstauchen, anschließend Unterwassermarsch auf A - 40 m.
1200 Qu. BF 55 l u E Etmal über Wasser = 109 sm
Etmal unter Wasser 13,5 sm = 122,5 sm
1350   Aufgetaucht. Boot durchlüsftet.
1420 Biskaya Getaucht
1600 Qu. BF 55 l u k  
2000 Qu. 54 r u K  
2010   Aufgetaucht. Überwassermarsch.
2400 Qu. 54 u k m, West1, See 0, leicht bewölkt, diesige Kimm.  
21.4.42    
0400 Qu. 46 r u E  
0645   Prüfungstauchen als Alarm z. Übung.
0800 Qu. 46. l u E  
1000   Z. Dichtigkeitsprüfung auf A - 60 m gegeangen.
1200 Qu. 46 l u k Etmal über Wasser = 90 sm
Etmal unter Wasser = 39 sm = 129 sm
1600 Qu. 45 r u E  
2000 Qu. 45 r u K  
2010   Aufgetaucht
2215 Qu. 45 l u E Eingegangen F.T 1625/21/71 An Vogel Qu. CA ansteuern nicht mit Ergänzung rechnen.
2400 Westsüdwest 1, See o, leicht bewölkt, diesige Kimm.  
22.4.42    
0400 Qu. 44 u k m  
0700 Biskaya Prüfungstauchen als Alarm zur Übung.
0800 Qu. 44 l u k  
1200 Qu. BE 66 r u k Etmal über Wasser = 90 sm
Etmal unter Wasser = 39 sm = 129 sm
1600 Qu. 66 r u E  
1900   Aufgetaucht. Überwassermarsch.
2000 Qu.  66 u k m  
2400 Qu. 65 r u k, SO 4, See 3, bewölkt, mittlere Sicht.  
23.4.42    
0400 Qu. 65 u k m  
0700   Prüfungstauchen als Alarm zur Übung.
0800 Qu. 65 l k u  
0900   Aufgetaucht. Überwassermarsch.  
0917   Ausgang F.T: Mein Standort ist Qu. BE 64.
0947   Eingang F.T: 0918/23/89. An Vogel an 12.4.42 1200 Uhr gilt für U-Boot Kartenschlüssel Adresse Leopold Löttcher Wrangelstraße 34.
1020 Atlantik Eingang F.T. 0939/23/90 Standortmeldung von U-588 wird bestätigt.
1200 Qu. 64 r u k Etmal über Wasser =  112 sm
1600 Qu. 64 l u E  
2000 Qu. 56 r u E  
2400 Qu. 56 l u E  
24.4.42 ONO 3, See 2, leicht bewölkt, gute Sicht.  
0400 Qu. 55 r u k  
0800 Qu. 55 u k m  
0955   Prüfungstauchen
1020   Aufgetaucht
1200 Qu. 54 r u k Etmal über Wasser = 173 sm
1600 Qu. 54 u m  
2000 Qu. 54 l u E  
2400 Qu. 46 n m  
  SO 2-3, See 2, bewölkt, gute Sicht.  
25.4.42    
XX00 Qu. 46 l u k  
XX00 Qu. 48 o k m  
XX00   Prüfungstauchen Alarm z. Übung.
XX00   Aufgetaucht
XX00 Qu. 48 l o E Etmal über Wasser = 172 sm
Etmal unter Wasser = 3 sm = 175 sm
  Atlantik  
XX00 Qu. 47 r o k  
XX00 Qu. 47 l k m  
XX00 Qu. BD 69 r k m  
26.4.42 NO 4, See 3, stark bewölkt, wechselnde Sicht.  
XX00 Qu. BD 69 m  
XX00 Qu. 68 r u k  
XX00   Prüfungstauchen
XX00   Aufgetaucht
XX00 Qu. 68 u m Etmal über Wasser = 157 sm
Etmal unter Wasser = 3 sm = 160 sm
XX00    
XX00    
XX00 Qu. 92 l o k  
XX34   Eingang F.T. 1640/26/206. Angriffsräume: 1.) Schulte freies Manöver um CA 79. 2.) Vogel Seegebiet BB 70 Angriffsschwerpunkt Zubringerverkehr von S und SO nach Qu. 7740 und 7520. Falls Angriffsverhältnisse wegen Wetter ungünstig, freies Manöver nach Osten und Süden. Anmarsch ins Op-Gebiet wegen Eis und Nebel etwa auf Südkante Qu. BB.
XX00 Qu. 67 l o k  
XX00 Qu. 91 m o k  
27.4.42 NW 2, leichte Dünung, gute Sicht.  
XX40 Qu. 83 r o k  
X630 Qu. 83 m Irischen Dampfer ("Pine" verstümmelt) 60° passiert. 3000 BRT.
0800 Qu. 83 m  
0900   Prüfungstauchen
1000   Aufgetaucht
1200 Qu. 83 l k m Etmal über Wasser = 147 sm
Etmal unter Wasser = 3 sm = 150 sm
1600 Qu. 82 r k m  
2000 Qu. 82 m  
2400 Qu. 82 l u k  
28.4.42 Süd 4, See 3-4, auffrischend., bedeckt, mittlere Sicht.  
0400 Qu. 84 l u m  
0800 Qu. 84 l u k
Atlantik
 
1000   Prüfungstauchen
1100   Aufgetaucht
1200 Qu. 84 m Etmal über Wasser = 136 sm
Etmal unter Wasser = 3 sm = 139 sm
1600 Qu. 84 r k m  
2000 Qu. 76 r k m  
2400 Qu. 76 m  
29.4.42 XX 5, See 5, hohe Dünung, bedeckt.  
0400 Qu. 76 l u E  
0800 Qu. 75 r u E  
1000   Prüfungstauchen, Unterwassermarsch zur Brennstoffersparnis auf A - 40 m
1200 Qu. 78 r o E Etmal über Wasser = 96 sm
Etmal unter Wasser = 12 sm = 108 sm
1500   Aufgetaucht
1600 Qu. 78 o k m  
2000 Qu. 78 l o k  
2400 Qu. 78 l k m  
30.4.42 West 4, See 4, mittlere Bewölkung, wechselnde Sicht.  
0400 Qu. 77 r k m, Atlantik  
0800 Qu. 77 m  
1005   Prüfungstauchen, Unterwassermarsch
1200 Qu. 77 u m Etmal über Wasser = 97 sm
Etmal unter Wasser = 9 sm = 106 sm
1600 Qu. 77 l u k  
1800   Aufgetaucht
2000 Qu. CD 31 r o k  
2400 Qu. 31 m  
1.5.42 West 7, See 5-6, bedeckt, mittlere Sicht  
0400 Qu. 31 m  
0800 Qu. 31 l u k  
1000   Prüfungstauchen
1100   Aufgetaucht
1200 Qu. 24 r o k Etmal über Wasser = 95 sm
Etmal unter Wasser = 3 sm = 98 sm
1600 Qu. 24 m  
2000 Qu. 24 l k  
2400 Qu. 16 m  
2.5.42 Atlantik, See 4, bedeckt, Regen, schlechte Sicht.  
0123   Eingang F.T. 0045/2/229. An Gießler, Kelbling, Thurmann, Vogel zur Erfassung des von Heinicke gemeldeten Verbandes am 3.5. 21 Uhr in genannter Reihenfolge im Vorpostenstreifen stehen von u. BB  6981 nach 9695.Kursänderung auf befohlende  Position.
0200    
0400 Qu. 16 l o E  
0800 Qu. 12 u k m  
1200 Qu. 11 r u k Etmal über Wasser = 102 sm
1600 Qu. 11 m  
2000 Qu. CC 33 r k o  
2400 BC 79 l u E  
3.5.42 SW 4, See 3, bedeckt, gute Sicht.  
0040 Qu. BC 79 m  
0800 Qu. 78 r k m  
1000   Prüfungstauchen
1030   Aufgetaucht
1200 Qu. 78 o k m Etmal über Wasser = 217 sm
Etmal unter Wasser = 3 sm = 220 sm
1227   Eingang F.T. 1019/3/265. Gießler sofort Wetter hergeben.
  Atlantik, Neufundlandbank An Gießler, Kelbling, Thurmann, Vogel. 1.) in Richtung des Vorpostenstreifens Positionen 30 sm nach Norden verlegen. 2.) Gießler sofort Wetter hergeben.
1600 Qu. 74 r u E  
1741   Eingang F.T. 1722/3/269. An Gießler, Kelbling, Thurmann, Vogel. Jedes Boot ist für Überwachung seines Raumes bis zur Hälfte der Bootsabstände durch hin und Herdampfen xxxx. Horchen je nach Wetterlageund Abwehrlage verantwortlich.
2000 Qu. 74 l k m  
2100 Qu. BB 9655 Auf Position im Vorpostenstreifen Hin und Hergedampft gemäß Befehl.
2335 Qu. 9628 Vor Segler Kurs 180° getaucht. Ungesehen.
2400 Qu. 9628  
4.5.42 NW 2, See 1-2, bewölkt, gute Sicht.  
0035   Aufgetaucht. Segler außer Sicht.
0400 In Vorpostenstreifen  
0800 In Vorpostenstreifen  
1200 Qu. 96 Etmal über Wasser = 206 sm
Etmal unter Wasser = 3 sm = 209 sm
  Sichtverschlechterung bei SW, Regen, diesig, Nebel  
1600 Qu. 96 m Eingang F.T. 1547/4/293. An Gießler, KelblingThurmann Vogel, Heinicke. 1.) Falls bis 2200 keine Fühlung Westmarsch bzw. Rückmarsch fortsetzen. 2.) GießlerThurmann nach Abmarsch sofort Brennstoffbestand mit Kurzsignal. Kelbling, Vogel bei passieren von 55° Boot melden. 3.) Vogel befohlenen Angriffsraum. Thurmann freies Manöver im Gebiet CA 00 bis BB 85. Ostmarsch fortgesetzt
1800    
2000 Qu. 96 l k m  
2200    
2400 Qu. 96 l k m  
5.5.42 Dichter Nebel. Sicht 500 m, SW 3.  
0400 Qu. 96 l k m  
0080 Qu. 95 m  
1130   Prüfungstauchen.
1200   Aufgetaucht
1230   Etmal über Wasser = 138 sm
Etmal unter Wasser = 3 sm = 141 sm
1600 Qu. 94 l u E  
2000 Qu. 94 m  
2400 Qu. 94 l u k  
6.5.42 WSW 2-3, dichter Nebel  
0330   Getaucht. Wegen dichten Nebels Unterwassermarsch.
0400 Qu. 86 r u E  
0800 Qu. 86 u k m  
1200 Qu. 86 u k m Aufgetaucht.
Etmal über Wasser = 94 sm
Etmal unter Wasser = 24 sm = 118 sm
  Langsam aufklärendes Wetter.  
1532 Qu. 89 l o m Alarmtauchen vor Flugzeug in rw = Kurs 90° 5000 m ab. Ungesehen.
1557   Aufgetaucht.
1600 Qu. 89 l o E Alarmtauchen vor Flugzeug (langsamer 3 Hochdecker) in rw 20° 3000 m ab Kurs 90°. Ungesehen.
1630   Fliebo weit ab.
1740   Aufgetaucht
2000 Qu. 88 m  
2400 Qu. 88 m  
7.5.42 NW 1-2, See 1, klarer Himmel, sehr gute Sicht.  
0400 Qu. 87 l u k  
XXXX Qu. 87 u k m  
XX45   Prüfungstauchen.
11XX   Aufgetaucht
12XX Qu. CB 23 r o E Etmal über Wasser = 139 sm
Etmal unter Wasser = 10 sm = 149 sm
1600 Bewölkungszunahme, hohe Wolkenschicht.  
2000 Qu. CB 23 o k m  
2335 Qu. 72 o k m Vor U-Boot über Wasser 70° Kurs 260° getaucht. Zum Angriff angesetzt. Beim Passieren als eigenes erkannt.
2350 Qu. BB 79 u k m Aufgetaucht. Signalverkehr mit "U-593".
2400 Qu. 79 u k m  
8.5.42 SW 1, See 0-1, bedeckt.  
0400 Qu. 78 r u k  
0630 Dichter Nebel. Fahrzeug mit gesetzten Laternen passiert. Wahrscheinlich Fischkutter.
0800 Qu. BB 78 u k m  
1100 Qu. 77 r u E Wegen geringer Sichtverhältnisse (Nebel) auf A m auf Grund gelegt.
1200 Qu. 77 r u E Etmal über Wasser = 160 sm
Etmal unter Wasser = 1 sm = 161 sm
1430   Schraubengeräusche rw 260° Peilung gleichbleibend. Boot von Grund gelöst. Zum Unterwasserangriff angesetzt.
1555 Qu. 77 r u E Dampfer passiert auf 4500 m Kurs 85°.
1730 Nebelschwaden, geringe Sicht. Aufgetaucht. In Horchpeilung nachgestoßen.
1850   Zum Horchen getaucht.
1910   Aufgetaucht. In Horchpeilung nachgestoßen.
1940   Zum Horchen getaucht Sicht inzwischen 2-300 m.
1955 Qu. BB 78 l u E Aufgetaucht. In Horchpeilung nachgestoßen. Geräusche sehr laut. Sehr gute Horchverhältnisse.
2030   Aufgetaucht. In Horchpeilung rw 300° über Wasser nachgestoßen.
2255   Dampfer in Sicht mit Kurs 50° Größe 7500 BRT Greylook .
2400 Qu. 78 l o E Am Dampfer Fühlung gehalten erschwert durch häufig wechselnde Sicht.
9.5.42 SW 1-2, See 1, stark unsichtig.  
XXXX   Dampfer in Nebelbank außer Sicht. In letzter Sichtpeilung nachgestoßen.
0220   Getaucht zum Horchen.
XX30   Aufgetaucht.
XXXX    
0327 2er Fächer Gamma = 100°
Tiefe 3 m, Beta = ST 15, Alpha  = 5°, vg = 5 sm
Dampfer vor Sambro Feuerschiff in Sicht. Vorgesetzt. Wasser stark phosphorisierend.
Torpedolaufbahnen wie mit Kopflampen hell erleuchtet. Erster Torpedo Gradlauf nicht einwandfrei geht vorn, zweiter dicht hinten vorbei. Fehler wahrscheinlich Fahrt unterschätzt. Keine Zeit zum ausdampfen. Torpedos detonieren nach 3 min. 25 sec. bzw. 35 sec. Laufzeit. Dampfer gibt sss attack by submarine right of halifax light mit Unterschrift. Da Dampfer in Hinfahrt eindreht, kein zweiter Angriff.
0400 Qu. 75 o k m Nach Süden abgesetzt.
0430   Leuchtgranaten über Halifax Einfahrt.
0800 Qu. 77 r o E  
1050 Qu. 77 r k m Getaucht zur Brennstoffersparnis auf Grund A  8 m gelegt.
1200   Etmal über Wasser = 135 sm
Etmal unter Wasser = 17 sm  = 152 sm
1600    
1635   Wasserbombenserie 4 XX weit ab. Keine Horchpeilung.
2000   Dampfer sind mit GHX auf 8-10 sm auszumachen.
2030   Aufgetaucht in rw 50°  90° 4  5 Flugzeuge teils abfliegend, teils auf Gegenkurs. Nicht gesehen.
2130 Vor Neu-Schottland. Alarm vor Flugzeug.
2400 Qu. 77 r k m  
10.5.42 S 0-1, See 1, bedeckt, gute Sicht.  
0040   Aufgetaucht. Rauchfahne in 260° in Sicht. Dampfer mit Kurs 80° ausgemacht, langsam herangestaffelt und ausgedampft. Dampfer 7,5  8000 BRT.
0310 Rohr IV los, Gamma 90°, Beta = 18,5°, vg = 10 sm, Tiefe 4 m. Gutes Angriffswetter. Zum Angriff angesetzt. Nach 23 sec. Treffer Vorschiff. Heftige Detonation. Dampfer brennt und sackt schnell tiefer. Hat an Oberdeck Lastwagen geladen.
0325 Rohr V los Fangschuss Oberflächenläufer. Kein Treffer.
0330 Qu. BB 77 r u k Dampfer gesunken auf 8000 BRT nach Länge und Ladung geschätzt.
0400    
0515   Zum Horchen getaucht.
0530   Aufgetaucht
0800 Qu. 77 l u E Zylinderkopf II Bb gerissen.
1120   Getaucht.
1200 Qu. CB 12 v K m Etmal über Wasser = 79 sm
Etmal unter Wasser = 3 sm = 82 sm
1230 Browns Bank Boot auf A-3 m auf Grund. Zylinderkopf wird ausgebaut.
1500   Motorsegler mit einer Art Asdic und Horchgerät machen U-Bootjagt. Eine Waboserie von vier Wabos mittlere Entfernung.
1915   Boot von Grund gelöst. Auf Seerohrtiefe in rw 210°, Motorsegler mit westlichen Kurs in Sicht. Abgelaufen.
2000 Qu. CB 12 r o E  
2245   Aufgetaucht
2345   Torpedos von Oberdeck nachgeladen.
2400 Qu. 12 r o K, dichter Nebel, SW 1, See 0.  
11.5.42    
0100   Übernahme beendet.
0300   Getaucht zum Horchen.
0345   Aufgetaucht, Geräusche in rw über Wasser 230°.
0400 Qu. 12 r o E Auf Geräusche manöveriert.
0410   Getaucht zum Horchen.
0420   Aufgetaucht, Geräusche in rw über Wasser 180°. Annahme Kurs auf Halifax, dementsprechend nach Kreuzeraufgabe manöveriert.
0515   Zum Horchen getaucht. Geräusche verloren.
0530   Aufgetaucht. Suche aufgegeben.
0900 Qu. 12 r o E, Browns Bank  
1055 Starker Nebel Getaucht. Boot auf A - 13 m auf Grund.
1113   Horchverhältnisse sind meist besser als Sichtverhältnisse
1200 Qu. 12 r o E Etmal über Wasser = 24 sm
Etmal unter Wasser = 12 sm = 36 sm
1600    
1820   Boot von Grund gelöst Horchpeilung in 180° rw.
1935   Aufgetaucht
2000 Qu. 12 r o E  
2400 Qu. BA 99 m, West z. Süd 1, klarer Himmel, gute Sicht.  
12.5.42   Cap Sable angesteuert und auf 90 m längs Küste Richtung Halifax gelaufen.
0110   Alarm vor Flugzeug 200°
0200   Aufgetaucht
0400 Qu. BA 99 r K m Getaucht zum Horchen.
0430   Aufgetaucht
0535   Getaucht zum Horchen.
0550   Aufgetaucht
0800 Qu. BB 77 l K m Getaucht zum Horchen.
0815   Aufgetaucht
1015   Getaucht, da von Land angemorst.
1220 Qu. BB l K m Auf A + 7 m auf Grund.
1600    
1710   Von Grund gelöst, 2 Dampfer in 260° über Wasser rw
1950   Aufgetaucht, Dampfer noch in Sicht. Fahren längs Küste auf 90 m Linie. Fühlung gehalten. Vorgesetzt.
2000 BB 77 o K m  
2400 BB 75 l K m  
  SW 1-2, leicht bewölkt, stark diesig  
13.5.42    
0015   Alarm vor Flugzeug.
0027   Aufgetaucht. Stehe immer noch vor beiden Dampfern.
0045   Alarm vor Flugzeug.
0145   Aufgetaucht
0300 Qu. BB 75 m, vor Halifax Erster Dampfer rundet Sambro-Feuerschiff. Beim Feuerschiff starke Bewachung mit Scheinwerferscherren. In Ansteuerungspeilung Sambro auf 2. Dampfer gewartet.
0350   Dampfer in 180° über Wasser rw in Sicht. Kurz vorgesetzt, Wasser phosphorisierent sehr stark.
0406 Rohr I los, Beta = 18 not, Gamma = 100, E = 5 hm, Tiefe 4 m. Kein Treffer. Dampfer gibt sss Signal und schießt Notraketen. Umgebung taghell beleuchtet. Vor Halifax starker Morseverkehr. Mit Südkurs abgelaufen Dampfer Egba 6000.
0800 Qu. BB 77 r o E  
1030 stark diesig.  
1200   Auf A + 12 m auf Grund, Etmal über Wasser = 171 sm
Etmal unter Wasser = 13 sm = 184 sm
1600 Qu. BB 77 r K m  
1900   Horchpeilung in rw über Wasser 40° langsam voraus wandernd.
2000 Qu. BB 77 r K m  
2005   Zum Horchen getaucht. Horchpeilung in rw.
2035   Aufgetaucht 10° vorgehalten.
2100 Qu. BB 77 m Dampfer in Sicht. Kurs 265°. Dampfer dreht auf Bb 190°.
2200    
2400    
14.5.42 SO 2, stark diesig, 300 m Sicht. Vorgesetzt
0003   Zum Angriff angesetzt, Dampfer dreht im selben Augenblick um 10 Doz nach Stb. bekommt in Raumposition, inzwischen starker Nebel. Boot steht an Stb. Seite des Dampfers. Ich versuche mit Rohr V noch zum Schuß zu kommen. Der Dieselqualm verdeckt aber jede Sicht.
0030   Dampfer im Nebel verloren. Annahme Dampfer zackt auf Generalkurs 190°, auf 190° gegangen zum Horchen getaucht.
XXXX Qu. DB 77 l K m Dampfer peilt in rw 270°, steuert anscheinend alten Kurs 265°. Da Peilung steht, nachgetoßen. Zum Horchen getaucht, Dampfer nur noch sehr leise zu hören. Da inzwischen Nebel noch dichter, auf Grund A + 10 m gelegt.
0800 Qu. BA 99 r K m Dampfer hatte wegen des aufkommenden Nebels aus Sicherheitsgründen wahrscheinlich nach Süden ausgeholt.
1200 Cap Sable  
  Qu. BA 99 r K m  
1530   Boot vom Grunde gelöst.
155X   Aufgetaucht
1600 Qu. BA 99 r K m   
2000 Qu. BA 99 m   
2327   Ausgang F.T. 2327/14/262 Lage:
1.) Verkehr Cape Sable/Halifax auf 90 m Linie mittlerer Verkehr, wenig Bewachung. Zwoter Weg Cape Sable Nord-Spitze La Have Bank. Von da mit 20° nach Halifax. Mittlerer Verkehr, mittlere Bewachung. Meist große Fischkutter. Dampfer fahren so, dass sie bei Dämmerung vor Halifax stehen. Vor Halifax starke See. Bei klaren Wetter starke aber unaufmerksame Luft.
2.) Wetterlage: meist stark diesiges, nebliges Wetter. Daher bessere Horch- als Sichtverhältnisse.
3.) 9.5. auf Greylock zweier fehl 13.5. auf Egba Einzel fehl. Beide bei Sambro Feuerschiff. Sehr starkes Wasserleuchten.
4.) Versenkt: 10.5. BB 77 Mitte, 8000 Brt. Frachter, Ladung Wehrmachtgut.
5.) 60 cbm, 9 Aale. 6.) Wetter: Nebel, leichter SO1020 mb, steigend. Verlege Angriffsraum wegen Wetterlage nach CB 11. alles Mar. Qu.
2400 Qu. BA 99 u K m Absicht wegen andauernd schlechte Sicht verlege Angriffsraum in Qu. CB 10.
15.5.42 XXX 1-2, See 0  
  Nebel  
0000   Getaucht zum horchen.
0145   Aufgetaucht
0400   Wegen schlechter Sicht Unterwassermarsch.
0800 Qu. CB 11 r o E  
1200 Qu. CB 11 0 K m Etmal über Wasser = 46, 5 sm
Etmal unter Wasser = 28 sm = 74,5 sm
1230   Aufgetaucht
1400   Getaucht zum Horchen.
1500   Aufgetaucht
1600 Qu. CB 11 o K m  
1720   Getaucht zum Horchen.
1745   Aufgetaucht
1950   Getaucht zum Horchen.
2000 CB 11 l o K  
2015   Aufgetaucht
2400 Qu. CB 33 r o K  
16.5.42 SO 1, Nebel, See 0.  
0330   Weger Nebel Unterwasser auf und abgedampft, quer zu vermuteten Kurslinie.
0400 Qu. CB 11 l o E  
0800 Qu. 11 l o E  
1100   Aufgetaucht
1200 Qu. 11 l o E Etmal über Wasser = 58 sm
Etmal unter Wasser = 24 sm = 82 sm
1600 Qu. BA 98 u K m  
1915   Alarm vor Flugzeug. Höhe 200 m. Wegen Nebeldunst sehr spät gesehen. Flugzeug bei Alarm über Boot. 2 Fliebos. keine Ausfälle (Boot ist auf A - 50 m) bis auf 3 - 4 durchgeschlagenen Sicherungen.
2025   Aufgetaucht
2115   Alarm vor Flugzeug. Nach Osten abgelaufen da nach Besteck 60 sm weiter nach Westen versetzt.
2316   Aufgetaucht. An Bb. 3000 m ab Zerstörer in Sicht. Alarmtauchen. Da GHG unklar und ungewiss ob gesehen, nach Süden abgesetzt.
2400 Qu. CA 32 r o E  
16.5.42 SO 1, Nebel, See 0.  
0330   Weger Nebel Unterwasser auf und abgedampft, quer zu vermuteten Kurslinie.
0400 Qu. CB 11 l o E  
0800 Qu. 11 l o E  
1100   Aufgetaucht
1200 Qu. 11 l o E Etmal über Wasser = 58 sm
Etmal unter Wasser = 24 sm = 82 sm
1600 Qu. BA 98 u K m  
1915   Alarm vor Flugzeug. Höhe 200 m. Wegen Nebeldunst sehr spät gesehen. Flugzeug bei Alarm über Boot. 2 Fliebos. keine Ausfälle (Boot ist auf A - 50 m) bis auf 3 - 4 durchgeschlagenen Sicherungen.
2025   Aufgetaucht
2115   Alarm vor Flugzeug. Nach Osten abgelaufen da nach Besteck 60 sm weiter nach Westen versetzt.
2316   Aufgetaucht. An Bb. 3000 m ab Zerstörer in Sicht. Alarmtauchen. Da GHG unklar und ungewiss ob gesehen, nach Süden abgesetzt.
2400 Qu. CA 32 r o E  
17.5.42 SW 2, See 1-2, Nebel, schlechte Sicht  
0115   Aufgetaucht
0400 Qu. CA 33 l o E  
0800 Qu. CA 33 r o E  
1035   Prüfungstauchen
1200 Qu. BA 98 u K m Etmal über Wasser = 81 sm
Etmal unter Wasser = 10 sm = 91 sm
1225 Qu. BA 98 u K m Aufgetaucht
1300   Dampfer in Sicht in rw über Wasser 300° Kurs 85°, Glattdecker, schräger masten und Schornstein. Durch Flugboot gesichert. Vorgesetzt. Das verschwindet leicht im Dunst. Zweimal hatte es den Anschein, als hätte das Flugboot und bemerkt und flöge auf uns zu. Dreht aber beide Male wieder ab. Entfernung ungefähr 5000 m.
1600 Qu. BA 98 r u E  
1655   Dampfer peilt in Lage 0°, zum Angriff getaucht. Entgegengelaufen und als Dampfer in Sicht, auf mitlaufenden Kurs gegangen. Das Flugboot fliegt bald enge, bald weite Sicherung. Das Wasser ist dazu sehr glatt.
1802 3er Fächer
Rohr I, III, IV los. Vg = 10 sm, Beta = 19,5 rot, Gamma = 90°, E = 6 hm, Tiefe = 3, Alpha = 6°
Dampferabstand 400 m, Lage 90°, nach 35°, zwei schwere Detonationen. Auf 7000 Brt. geschätzt. Nach Norden abgesetzt. Nach 10 Minuten Rundblick. Dampfer ist gekentert und sinkt. Flugboot kreist über Dampfer.
2000 Qu. BA 98 r u E  
2310   Aufgetaucht
2400 Golf of Main. Qu. BA 99 l u E, SO 3, See 2-3, diesig  
18.5.42    
0335   Dampfer aufkommend mit Kurs 260°. Vorgesetzt. Zum Angriff angesetzt. 
0356 Doppelschuss
Rohr I und II los. Gamma = XX, X XX, Beta = XX, rot, X =11 sm, E = 8-5 hm, Tiefe 3 m
Trotz genauer Wetterlage kein Treffer, da Dampfer sehr hoch heraus liegt. Möglichkeit unterschätzt. Da sehr starkes Meeresleuchten, von Dampfer gesehen. Gibt Standort und wurde von U-Boot verfolgt. Da Sicht schlechter wird zum Artillerieangriff emtschlossen.
0445   Auf 8 hm Feuer eröffnet, Dampfer fährt wilde Zacks. Nach Treffer in Kesselraum stopt er kurz, geht aber bald darauf wieder mit Fahrt an. Dampfer erwiedert Feuer. Aufschläge liegen kurz. Nach Treffer in Brücke und Wasserlinie geht Dampfer auf Gegenkurs stark qualmend.
0500   Feuer eingestellt da Bedingung keine Sicht. 
0520   Dampfer in Nebel verloren da voraus mehrere Bewacher und an Stb. leuchtbomben. Nach Norden abgesetzt. 5 Treffer beobachtet.
0800 Qu. BA 99 l K m  
1000 Qu. BA m Getaucht da Nebel auf Kurslinie Boston/Vape Sable unter Wasser auf und abgestanden.
1200   Etmal unter Wasser = 8 sm
1600   Aufgetaucht
    Ein Boot mit DT muss in diesen OP-Gebiet gut zum tragen kommen, da fortdauer Nebelwetterlage nach Süden abgesetzt. Wegen Brennstofflage 49 cbm hinhaltenden Rückmarsch angetreten über
2329   CB 15/18, 65/44
2400 Qu. XX 12 m Ausgang F.T. 2329/18/270. 1.)
  SO 1, See1, Nebel. 17. Mai Mar. Qu BA 98 von Flugboot geleiteten 7000 Brt.-Frachter Frachter versenkt. 85 Grad.
19.4.42 Golf of Main  
0400 Qu. CB 15 o K m  
0800 Qu. 15 m  
1035 Nebel Prüfungstauchen
1200 Qu. 15 u m Etmal über Wasser = 93 sm
Etmal unter Wasser = 15 sm = 108 sm
1427   Aufgetaucht
1600 Qu. 18 o K m  
2000 Qu. 18 l K m  
2400 SO 1-2, Nebel, See 1-2.  
20.5.42    
0400 Qu. 18 l K m  
0800 Qu. 18 l K m  
1200 Qu. 18 l K m Etmal über Wasser = 53 sm
Etmal unter Wasser = 4 sm = 57 sm
1600 Qu. 18 l K m  
2000 Qu. 18 l K m Da auch hier keine Wetterlagenbesserung zu erwarten, Weitermarsch mit Südkurs.
2215   Ausgang F. T. 2215/20/234. Hinhaltender Rückmarsch angetreten wegen Brennstoff. Da im OP-Gebiet anhaltender Dauernebel nach Süden ausgeholt.
2400 Qu. CA 63 m Endlich wieder sichtiges Wetter mit klarer Kimm.
  Südost 1-2, leicht bewölkt, gute Sicht.  
21.5.52   Absicht Rückmarsch über Qu. CB 44 mit auf abstehen in diesen Quadranten da scheinbar Verkehrskreuzungspunkt.
0400 Qu. CA 63 l u E  
0800 Qu. 65 r o E  
1200 Qu. 65 m Etmal über Wasser = 114 sm
1200   Prüfungstauchen
1600   Aufgetaucht
XXXX Qu. 65 r K m  
XXXX Qu. 65 r K m Rauchwolke in rw über Wasser 60°, Dampfer mit Kurs 295° zum Angriff getaucht.
XXXX    
XXXX Torpedoschuss, Rohr IV los, xxxxx, Rohr III los, xxx, Vg = 1X sm, Gamma = 90°, Beta 19,5 rot, E = X m, Tief 2 m. Dampfer in guter Schußposition, X6 hm, Gamma = 90°, geschätzt auf 5000 Brt. Nach 35 Sekunden Treffer Brücke. Eine riesige Sprengsäule. Scheinbar hat der Torpedo das Boot noch eingeholt. Besatzung geht in die Boote. Dampfer scheint noch auf oberen Kiel.
XXXX   Fangschuss aus Rohr V. Treffer achterer Mast.
XXXX   Aufgetaucht
XXXX   Dampfer gesunken. Einen Mann aufgenommen und an Rettungsboot übergeben. Dampfer ist Plow of City. Nach Angaben Besatzung 6000 Brt. In Loyd nicht verzeichnet, dort nur Plow City 3200 Brt. mit Turbinenantrieb und Ölfeuerung während dieser Dampfer Kohlenfeuerung und Kolbenmaschinen hat.
XXXX   Bestimmung von Trinidad nach New York mit gemischter Ladung
22.5.42 See 1-2, leicht bewölkt, sehr gute Sicht.  
XXXX Qu. CA 66 u K m  
XXXX Qu. Cb 44 m  
XXXX Qu CB 44 l K m Etmal Prüfungstauchen
XXXX  Qu. 45 l K m Aufgetaucht
XXXX Qu. 44 r K m  
XXXX Qu. 44 m  
23.5.42 SO 2-3, See 3, Langsam auffrischend, gute Sicht.  
XXXX CB 44 m  
XXXX  Qu. 44 l K m  
XXXX Atlantik 44 l K m Etmal über Wasser = 76 sm
XXXX   Prüfungstauchen
XXXX   Aufgetaucht
XXXX Qu. 44 m  
XXXX Qu. 44 m In rw über Wasser 270° Rauchwolken in Sicht, darauf zugehalten. Dampfer in Sicht mit Kurs 110°. Vorgesetzt.
XXXX  Qu. 44 m  
XXXX   Zum Angriff getaucht, entgegengelaufen.
  Rohr V los, Vg = 10 sm, Gamma = 90°, Beta = 19,5°, Tiefe 3 m, XX hm. Nach 39 Sekunden Treffer Mitte, Kesselexplosion. Dampfer sackt tiefer. Besatzung geht in die Boote. Dampfer bewaffnet mit 1 10,5 cm, 14 cm, achtern 12 cm auf Brücke.
XXXX   Aufgetaucht. Artillerie klar, mit Artellerie beschossen.
22XX   Name des Dampfers "Margot" 4545 Brt. Engländer von Boston nach Kapstadt. Ladung Flugzeugteile.
24.5.42    
 XXXX - XXXX Qu. XX 47XX Erneut beschossen da Dampfer nur langsam sinkt.
0120   Dampfer gesunken.
0120   Rückmarsch angetreten.
0400 Qu. CB 48 l o  
  Qu. 48 v m  
  Qu. 48 r K m Etmal über Wasser = 108 sm
Etmal unter Wasser = 3 sm = 111 sm
1300   Prüfungstauchen
1330   Aufgetaucht
1600 Qu. 49 m  
2000 Qu. 49 r o m  
2400 Qu. 57 o K m  
25.5.42 S 4, See 4, mittlere Bewölkung, gute Sicht.  
0400 Qu. 57 r o K  
0800 Qu. 55 l u K  
1200 Qu. 55 r u K Etmal über Wasser = 143, 5 sm
Etmal unter Wasser = 1,5 sm = 145 sm
1300   Prüfungstauchen
1325   Aufgetaucht
1600 Qu. 56 l u K  
2000 Qu. 56 r u K  
2400 Atlantik  
  Qu. 64 l u K  
26.5.42 S 2-3, See 3, Regen, mittlere Sicht.  
0400 Qu. 64 m  
0800 Qu. 64 r K m  
1200 Qu. 65 m Etmal über Wasser = 144 sm. Prüfungstauchen.
1230   Aufgetaucht
1600 Qu. CC 44 m  
2000 Qu. 45 l K m  
2400 Qu. 45 m  
27.5.42 SO 3, See 3-4, bedeckt, mittlere Sicht.  
0400 Qu. 45 l o m  
0800 Qu. 46 v m  
1200 Qu.  46 r o K Etmal über Wasser = 154 sm. Prüfungstauchen.
1230   Aufgetaucht
1600 Qu. 54 v X m  
  Atlantik  
2000 Qu. 54 o r K  
2400 Qu. 54 l o K  
28.5..42 XX 3, See 3-4, bewölkt, Regen, mittlere Sicht.  
0400 Qu. 52  u K m  
0800 Qu. 53 l u K  
  Westschw. 42°, 8o sm  
1200 Qu. 37 l x m Etmal über Wasser = 152 sm. Prüfungstauchen.
1230   Aufgetaucht
1600 Qu. 54 v x m  
  Atlantik  
2000 Qu. xx o r K  
2400 Qu. xx l o K  
29.5.42 West 1, See 1-2, wolkig, gute Sicht.  
0400 Qu. 59 o K m  
0800 Qu. 14 o l u X  
1100   Prüfungstauchen
1113   Aufgetaucht
1200 Qu. 14 r u Etmal über Wasser = 216 sm.
1600 Qu. 15 m  
2000 Qu 16 l K m  
2400 Qu. 16 r K m  
30.5.42 Atlantik  
  XX, See 2, bedeckt, Regenschauer, mittlere Sicht.  
0400    
0800    
1100   Prüfungstauchen
1130   Aufgetaucht
1200 Qu. 25 o K m Etmal über Wasser = 213 sm.
1600 Qu. 26 r u K  
2000 Qu. 28 r u K  
2400 Qu. 31 o K m  
31.5.42 XX, See 3, bedeckt, mittlere Sicht.  
0400 Qu. CD  32 l K m  
0800 Qu. 32 r K m  
XXXX   Prüfungstauchen
XXXX   Aufgetaucht
1200 Qu. 33 m Etmal über Wasser = 224 sm.
1600 Qu. XX 11 l o K  
2000 Qu. 11 r o K  
2400 Qu. XX 87 o K m  
1.6.42 Atlantik  
  XX 4, See 4, bedeckt, mittlere Sicht  
0400 Qu. BC 88 l u  
0800 Qu. 88 r u E  
1000   Prüfungstauchen
1030   Aufgetaucht
1200 Qu. 89 m Etmal über Wasser = 224 sm.
1600 Qu. 89 r K m  
2000 Qu. 97 m  
2400 Qu. 98 l K m  
2.6.42 S 2-3, See 3, bewölkt, gute Sicht.  
0400    
0800    
0900 Atlantik Prüfungstauchen
0930   Aufgetaucht
1200 Qu. 99 r K o Etmal über Wasser = 244 sm.
1600 Qu. BE 77 o m  
2000 Qu. 78 l o K  
2400 Qu. 75 r u E  
3.6.42 SO 2, See 2, bewölkt, gute Sicht  
0400 Qu. 76 r u K  
0800 Qu. 84 m  
0900   Prüfungstauchen
0930   Aufgetaucht
1200 Qu. 85 l m Etmal über Wasser = 241 sm.
1600 Qu. r K m  
2000 Qu 86 o m  
2400 Qu. 94 l K o  
   NO 2, See 2,leicht bewölkt, mittlere Sicht.  
4.6.42 Atlantik  
0400 Qu. BE 91 u K m  
0800 Qu. 92 m  
0900   Prüfungstauchen
0930   Aufgetaucht
1200 Qu. 93 l K m Etmal über Wasser = 226 sm.
1600 Qu. 93 r K m  
2000 Qu. BF 71 m  
2400 Qu 72 l o K  
5.6.42 ONO 3, wolkenlos, gute Sicht.  
0400 Qu. 72 v m  
0800 Qu. 73 l o K  
XXXX   Prüfungstauchen
XXXX   Aufgetaucht
1200 Qu. 49 u K m Etmal über Wasser = 190 sm
Etmal unter Wasser = 2 sm = 192 sm
15XX Alarm vor Flugzeug Alarm vor Flugzeug Kurs 230°, sehr niedrig, bei diesiger Kimm. spät auszumachen.
155X   Aufgetaucht
1600 Qu. 49 r o  
2000 Qu. 57 m  
  Biskaya  
2400 Qu. 48 l K m  
6.6.42 NO 1, wolkenlos, diesige Kimm.  
0400 Qu. BF 58 m  
0800 Qu. 67 l K m  
1200 Qu. 67 m Etmal über Wasser = 220 sm
1600 Qu. 67 r K m  
2000 Qu. 68 m  
XXXX N1  
2400 N1 Längsseit Vorpostenboot 504 festgemacht.
7.6.42 N1   
XXXX Aufnahme durch Geleit  
XXXX   Nazaire festgemacht.
    Insgesamt zurückgelegter Weg über Wasser = 6184 sm
    Insgesamt zurückgelegter Weg unter Wasser = 329,5 sm = 6513,5 sm
     
    Stellungsnahme des Befehlshabers der Unterseeboote zum Kriegstagebuch "U-588" vom 28.03.1942 - 07.06.1942
    1.) Gut durchgeführte Unternehmung. Der Erfolg wurde durch Nebel und Fehlschüsse noch beeinträchtigt.
    2.) Im K.T.B. müssen die Schussunterlagen für jeden Angriff aufgeführt werden.

Kommentare (0)

Bewertet mit 0 von 5, basierend auf 0 Bewertungen
Bisher wurden hier noch keine Kommentare veröffentlicht

Einen Kommentar verfassen

  1. Kommentar als Gast veröffentlichen.
Bewerte den Kommentar:
Anhänge (0 / 3)
Deinen Standort teilen
Gib den Text aus dem Bild ein. Nicht zu erkennen?