Kriegstagebuch 2. Feindfahrt U-588

(1 Vote)
Datum und Uhrzeit Angabe des ortes, Wind, Wetter, Seegang, Beleuchtung, Sichtigkeit der Luft, Mondschein usw. Vorkommnisse
1.2. bis 7.2.42 Lorient, Bunker IV Werftüberholung
8.2. bis 12.2.42 Lorient Ausrüstung, Schlusstrimmversuch
12.2.42 Lorient Ausgelaufen zur 2. Unternehmung
1800    
1815   Von Geleit aufgenommen
1840 L 2 Von Geleit entlassen
1845 Tle de Goix
West 2 - 3, See 2, dunkle Nacht, wechselnde Sicht.
Alarm zur Übung, Prüfungstauchen.
Unterwassermarsch 
2130 Weg Cedernland  
2400 Weg Cedernland   
13.2.42    
0355 Qu. 5590
Biskaya
Vierer Fächer an Stb. gesehen, hart abgedreht. Blasenbahnen 1,2 Durchgang Bak, 3,4 laufen nach Abdrehen parallel Gegner nicht beobachtet, muss Unterwasserangriff gefahren haben.
0400 Qu. 5596   
0800 Qu. 5584   
0820   Prüfungstauchen, Unterwassermarsch auf A = 40 m.
1200 Qu. 5575  Etmal über Wasser = 129 sm
Etmal unter Wasser = 12 sm = 141 sm
1544   Aufgetaucht, Boot durchlüftet.
1600 Qu. BF 5496   
1602   Getaucht auf A = 40, Unterwassermarsch.
2000 Qu. 5489  
2015   Aufgetaucht
2400 Qu. 5475
Nordost 1, See 1, leicht bewölkt, gute Sicht, Regenschauer.
 
14.2.42    
0400 Qu. 4683  
0800 Qu. 4647  
0900   Prüfungstauchen auf A = 30 Unterwassermarsch
1200 Qu 4568 Etmal über Wasser: 96 sm
Etmal unter Wasser: 34,5 sm = 131,0 sm
1300   Aufgetaucht, Bott durchgelüftet.
1315   Getaucht, Alarm zur Übung auf A = 20 m gegangen.
1600 Qu. 4556 zur Kontrolle Außenbordsverschlüsse.
2000 Qu. 4554 Anschließend Unterwassermarsch auf A = 40 m.
2010 Atlantik Aufgetaucht, Überwassermarsch.
2109   Eingang FT 2040/14/44. An Ites, Vogel, Borchert.
1.) Letzter Standort Schlauchboot ist Mar. BE 6789. Schlauchboot schießt ab 04 Uhr 15.II jede Stunde 1 Stern.
2.) Anstelle von Passagiermeldung sofort Standort melden und gleichzeitig Irlandschaltung. 
2120   Auf Kurs BE 6789 gegangen und 2 HF
2148   Ausgang: Standortmeldung 4545 BF
2400 Qu. 4491  
15.2.42 Ost 2, See 1 - 2, bedeckt, gute Sicht, langsam auffrischend.  
0400 Qu. BE 6932  
0800 Qu. 6863  
1027   Eingang FT. An Ites, Borcherdt, Vogel:
1.) Eigene Aufklärung mit 4 Kondoren heute ab 12 Uhr im Gebiet der notgelandeten Maschine. Auf Peilzeichen achten auf 367 KHz
2.) Mit Treiben der Schlauchboote nach NNW rechnen. 
1200 Qu. 6872 Etmal über Wasser: 213 sm
Etmal unter Wasser: 24,5 = 237,5 sm
15.2.42 Atlantik Von Quadratmitte 20 sm luvwärts 5 sm leewärts Suchkurse gelaufen.
XX50 Qu. BE 6789  
X000 Qu. BE 6789  
X040   Roter Stern in NW 180° daraufgehalten, erwidert mit weißen Stern und ES, rote und weiße Sterne abwechselnd voraus. 
X100   U-Boot voraus, ES Austausch. Ites hat Sterne geschossen.
XX10   ES in NW 90° und roter Stern ES war Borcherdt, hält auf roten Stern zu.
XX15   nach Westen abgesetzt zur Suche Flugboot
XX19   Eingan FT 240/15/68/105. An Vogel, Ites Borcherdt. Suche auf h 16.2. fortsetzen. Sparsamste Fahrt. Tauchaufklärung. beab. weiters folgt.
X400 Qu. 6788   
16.2.42 Süd 3, See 2 - 3, bedeckt, Regen, schlechte Sicht.  
XX50   Eingang FT 0129/16/71/109 von 587 Fünf Mann von FW. 8 F 1 geborgen. Feldwebel Hinz gefallen.
XX00 Qu. 6783  
XX18   Eingang FT 0350/16/75/110. Vogel, Borcherdt, Ites Ausmarsch fortsetzen.
XX30   Überwassermarsch nach Westen fortgesetzt.
XX00 Atlantik Qu. 6772  
XX00   Prüfungstauchen
XX00   Aufgetaucht
XX00 Qu. 5968 Etmal über Wasser: 119 sm
Etmal unter Wasser: 3 sm = 122 sm
XX00 Qu. 5958   
XX00 Qu. 5947  
XX53   Eingang FT 2258/16/80/119. Kroch, Borcherdt, Vogel, Ites, von Bülow.
1.) Einsatz der Boote im Gebiet CB und CA besonders CA 00 durch sparsamen Brennstoffverbrauch anstreben.
2.) Bisheriges Ansteuerungsquadrat entfällt.
3.) Auf der Länge von CB 39 Brennstoffbestand durch Kurzsignal melden, falls nicht schon gefunkt und dieser gemeldet wurde.
17.2.42 Süd 3 - 4 See 3 bedeckt, diesig, schlechte Sicht. Wind auf Südost drehend und auffrischend.  
0400 Qu. 5748  
0800 Qu. 5767   
0900   Prüfungstauchen
1000   Aufgetaucht
1200 Qu. 5757 Atlantik Etmal über Wasser: 152 sm
Etmal unter Wasser: 3 sm = 155 sm
1600 Südost 4, See 4 bedeckt, diesig, Qu. 5477  
2000 Qu. 4689  
2400 Qu. 4678  
18.2.42 Süd 2 -3, See 2, bewölkt Regen, schlechte Sicht.  
0400 Qu. 4832   
0800 Qu. 4824  
1010   Prüfungstauchen. Torpedos gezogen.
1200 Qu. 4761 Etmal über Wasser: 138 sm
Etmal unter Wasser: 6 sm = 144 sm
1350  Südwest 5, See 4, leicht bewölkt, gute Sicht.  
1600 Qu. 4755 Aufgetaucht
2000 Qu. 4745  
2122   Eingang FT 2043/18/151/244.
1.) Krech, Borcherdt, Ites, Vogel, von Bülow. Am 19.2. 00 Uhr auf Grönlandschaltung gehen.
2400 QU. BD 6967   
19.2.42 Atlantik
West Südwest 2, See 2, bedeckt, gute Sicht.
 
0400 Qu. 6973  
0800 Qu. 6895   
X030   Prüfungstauchen
X100   Aufgetaucht
X200 Qu. 9222
Südost 3 - 4, langsam auffrischend, bedeckt, Regenschauer, zeitweise schlechte Sicht.
Etmal über Wasser: 140,5 sm
Etmal unter Wasser: 7,5 sm = 148 sm
X600 Qu. 9138  
X000 Qu. 9151  
2400 Qu. 8363  
20.2.42 Süd 2, See 2, leicht bewölkt, gute Sicht.  
0400 Qu. 8355  
08:00 Qu. 8347  
12:00 Qu. 82  Etmal über Wasser: 184 sm
16:00 Qu. 81 r.K.  
2000 Qu. 81 u.M.  
2400 Qu. 84 1 u.  
  Westsüdwest 5 - 6, See 5, bedeckt Regen, wechselnde Sicht.  
21.2.42    
0400 Qu. 81 l u  
0800 Qu. 84 l u  
  Atlantik
Qu. 76 r u
Etmal über Wasser: 124 sm
XX40   Prüfungstauchen
X500   Aufgetaucht
X600 Qu. 76 m  
  Westnordwest 4 - 5, langsam abflauend, See 3, lange Dünung, bewölkt, gute Sicht.  
2000 Qu. 76 1 u  
2400 Qu. 78 r K v   
22.2.42 Nordost 1 bedeckt, See 1, gute Sicht.  
0400 Qu. 78 l K v  
0800 Qu. 77 r M  
1200 Qu. 77 M Etmal über Wasser: 161 sm
Etmal unter Wasser: 3 sm = 164 sm
1600 Qu. 77 l K u  
2000 Qu. 99 r oben  
2400 Qu. 98 r K oben  
23.02.42 Südwest 4, See 3, bedeckt Regenschauer .  
0400 Qu. 98 M  
0800 Qu. 98 l K  
1200 Qu. 97 u K m  Etmal über Wasser: 152 sm
1600 Qu. 97 1 u  
1733   Eingan FT 1604/23/245. Geleitzug steht 16 Uhr QU. BC 6875 Grundkurs 200° Fahrt etwas 9 sm etwa 4 Zerstörer 16 Dampfer. Borcherdt.
1800 Atlantik
Qu. 97 1 u
Nach Kreuzeraufgabe auf Geleitzug Borcherdt operiert.
1915   Eingang FT 1803/23/253. Geleitzug Standort. 
2000 Qu. 97 l u Kante Qu BC 9214 Kurs etwa 220° Fahrt etwa 10 sm (Borcherdt) Kreuzeraufgabe neu abgesetzt.
2100   Eingan FT 2012/23/257. Geleit steht Qu. BC 9276 maschiert in langer Doppelkiellienie Kurs 230° Fahrt 10 sm (Borcherdt).
2243   Eingang FT 1748/23/250. Auf Peilzeichen achten Borcherdt.
2317   Eingang FT 2217/23/263. Von Borcherdt. Halte Fühlung an Vorderer Zerstörersicherung. Zerstörer steht BC 9287 SW licher Kurs, Fahrt 10 sm. Standort nachgeprüft. 
2345   Getaucht zum Horchen. Keine Horchpeilung. 
2400 Qu. 94 1 u K Aufgetaucht
24.2.42 Süd 2 - 3, See 2, bedeckt, wechselnde Sicht  
X030   Eingang FT 2230/23/265. Von Zerstörer abgedrängt, Fühlung verloren. Geleitzug steuert vermutlich WSW stoße nach. Letzter Geleitzugsort BC 9287.
1200 Qu. 9453 Entkoppelter Treffpunkt nach Kreuzeraufgabe erreicht, da weder Funkpeilung noch Fühlungshaltermeldung, angenommen Geleitzug steuert mehr westlich, auf 260° gegangen um Luv zu gewinnen.
1400 Qu. 86 r K  
1437 Atlantik Eingang FT 0156/24/120/271. Geleitzug BC 9426 Krech.
1512   Eingang FT 0156/24/272. Geleitzug BC 9446 kurs 240°, Krech. Da ich nach Kopplung vor Geleitzug stehen musste, auf 240° gegangen und um mich hereinsacken zu lassen. Funkpeilung bisher nicht erhalten.
1705   Detonation gehört.
1800 Qu. 89 1 u Ecke  
1910   Eingang FT 0732/24/287. Von Borcherdt. Geleitzug Qu. BC 9448, Kurs etwa 220°.
1918   Eingang FT 0705/24/278. Von Krech. Geleit Standort BC 8932 Leuchtgranaten über Geleit. Die beiden Standorte sind etwa 80 sm auseinander. Leuchtgranaten nicht beobachtet, starker Regen Sicht 0,5 sm.
1050   Getaucht zum Horchen. In 60° Schraubengeräusche.
1100   Aufgetaucht in Richtung Geräuschpeilung vorgestoßen.   
1200 Qu. 88 r v Etmal über Wasser: 167 sm
1239   Ausgang FT 1217/24/262. An Borcherdt. Bitte um Peilzeichen stehe Qu 89 links oben. 
1300 Atlantik  Auf 260° gegangen, da Standort zu Geleitzug nicht klar um mich auf jeden Fall vorzusetzen.
1317   Eingang FT 1259/24/284. Zur zeit keine Fühlung stoße nach. Solange Boot gegen Geleit operiert noch keine Peilzeichen gehört. Mit Rücksicht auf Brennstoff keine Suche.
1533 Fühlung u. verloren
Eingang FT 150/24/289. Von Zahn 1030 kurz. 
1600 Standort BC 9862
Qu. 89 1 KM
Eingang FT 1642/24/292. Geleitzug steuert 260° Qu. BC 8925 von Piening.
1800   Nach Kreuzeraufgabe auf Geleit Piening operiert.
2000 Qu. 88 N   
2054   Eingang FT 2018/24/201. Von Zerstörern weit abgedrängt. Genauer Standort mit Geleit Piening gegangen.
2100   FT 1642/24/289. 15 sm Sicht nichts zu sehen. Auf 260° gegangen, da keine Fühlungshaltermeldung und Standortangabe Piening und 80 abweichend.
2200   Eingang FT 2116/24/205.
Sämtliche Boote am Geleitzung Krech/Piening sofort Standort mit Kurzsingnal melden.
2.) Piening dazu XXXX beobachteten Kurs.
3.) Bestätigungsstandortmeldung erfolgt durch Sammelfunkspruch.
25.02.42  Atlantik, Nordwest 1, See 1 - 2, bedeckt, gute Sicht. Da Standortangaben der Boote sehr differierten, war operieren nach Kreuzeraufgabe unmöglich. Für die letzten 20 sm fehlten Peilzeichen. Boot hat während der ganzen Operation keine Peilzeichen empfangen. 
0235   Ausgang FT 0235 Eigener Standort ist Qu. 8855. 
0400 Qu. 87 r u K  
0427   Eingang FT 0337/25/217. Vogel meldet seinen Standort aus BC 9155 (erste Gruppe muss heißen 88 nicht 91).
0800 Qu. 87 u K m  
1200 Qu. CC l v Ecke Etmal über Wasser: 168 sm
1600 Qu. CC 32 m  
2000 Qu. CC 32 L K m  
2400 Qu. 31 m  
26.2.42 Südost 4 - 5, See 4  
0026 Bedeckt, Regenschauer, schlechte Sicht, auffrischend und rechtsdrehend Eingang FT 1918/25/238. Boote im Geleit. Krech/Piening bei Dunkelheitsanbruch Operation abbrechen. Ites, Vogel, von Bülow Qu. CB und nördlich davon bis zur Küste.
0400 Qu. 31 l u Ecke  
0800 Qu. 26 r K v  
0900   Prüfungstauchen
0910   Aufgetaucht
1200 Qu. 26 m Etmal über Wasser: 168 sm
1337   Getaucht, Unterwassermarsch da Boot gegen West auf der Stelle tritt.
1600 Qu. 26 l K v  
2000 Qu. 25 r K v   
2240 Atlantik, West 8, See 7 - 8, hohe Dünung, bedeckt  Aufgetaucht, Überwassermarsch.
2400 Qu. 25 m   
27.2.42 Langsam abflauend  
0052   Eingang FT 1843/26/257. Ites, von Bülow, Vogel.
1.) Verkehr im Angriffsraum CB Qu.89 m SW/N westlicher Richtung Qu. 61 ist Schnittpunkt S/N und W/Ost Verkehrs.
2.)Dicht unter der Küste stoßweise N/Ostverkehr. Auf Lagemeldung Lehmann, Borcherdt, Dietrich vom 27.2. wird hingewiesen.
Falls Brennstoffmäßig möglich, operieren in Qu. CA freigegeben. Absicht Marsch über Qu. 61 in Gebiet CA 00.
1200 Qu. 24 l v Kante   Etmal über Wasser: 62 sm
Etmal unter Wasser: 26,5 sm = 88,5 sm
1600 Qu. 16 r v K  
2000 Qu. 16 m  
2400 Qu. 16 l K m  
28.2.42 West 2, See 2 - 3, Regen, schlechte Sicht.  
0400 Qu. 15 r u f  
0800 Qu. 15 r u m  
1200 Qu. 15 l u m  
  Atlantik  
1245   Prüfungstauchen als Alarm m. Übung.
1315   Aufgetaucht
1600 Qu. 15 l u Ecke  
2000 Qu. 18 l u Ecke  
2300 Qu. CC 17 Dampfer, zwei Masten, 1 Schornstein. r W 60° Sicht Kurs 230°, Fahrt 6 - 7 sm. Langsam vorgesetzt und ausgedampft. Bei Dunkelheit nach Stb. durchgeschlagen.
1.3.42 West 2, helle Mondnacht mit einzelnen Wolkenbänken, See 2 - 3  
0145   Wolkenbank vor Mond zum Angriff ausgenutzt. Rohr I los, Vg = 7 sm Gamma = 70° Beta = 13,9°, E 8 hm, Tiefe 3 m nach 1m 15 sec. Treffer Brücke. Dampfer gibt sofort SSS Name, und Torpedort. Es ist der Dampfer "Carperby" 4890n BRT. Dampfer dreht auf Gegenkurs hat leicht Schlagseite nach Bb. Fangschuss Rohr II los. Tiefe 3 Meter. Durchbrecher nach 1m 33s Treffer Vorschiff.
  Qu. 41 K m Dampfer kentert nach Bb und sinkt über Vorsteven.
  Atlantik  
XX00 Qu. 41 l v Ecke  
XX00 Qu. 41 l v Ecke  
XX00 Qu. CB 63 r o v Ecke Prüfungstauchen, Torpedos nachgeladen.
XX50   Aufgetaucht
XX00 Qu. CB 63 l v Ecke Dampfer Consuela gesichtet r W 300° mit Kurs 210°. Bei hochlaufender Dünung komme ich zu nah ran um Fühlung zu behalten. Dampfer gibt "submarine sighted on surface" mit Zahlengruppe. Scheint uns dann aber wieder verloren zu haben da er Kurs durchhielt. Vorgesetzt und ausgedampft.
XX00 Qu. 62 m Da die Diesel Schwierigkeiten machten, Kipphebel werden lose, entschließe ich mich zum Unterwasserangriff.
XX20   Dampfer in Lage 0 zum Angriff getaucht.
XX12  Qu. 62 l unten 2er Fächer aus Rohr I und III Vg = 12 sm, Gamma = 88, Beta = l 36,5° P = E 8 hm Tiefe 3. Keine Detonation. Schade, es war ein schulmäßiger Anlauf. Grund des Fehlschusses
1.) Fahrt zu hoch eingestellt
2.) Abfeuerhebel mit 2 sec Verzug gelegt.
XX30 Atlantik Aufgetaucht. In letzter Horchpeilung Dampfer in Sicht. Diesel sind wieder klar. Bis Dämmerung in Kielwasser Fühlung gehalten, dann vorgesetzt, nochmals ausgedampft Fahrt 10n sm. Da Vollmond sehr helle Nacht. Zum Unterwasserangriff vorgesetzt.
XXXX Qu. 62 l u Ecke, Nordwest 4 - 5, See 3, bewölkt, wechselnde Sicht.  
2.3.42    
0400 Qu. 64 m  
0403   Getaucht zum Angriff.
0428   Rohr II los vg p 10 sm Gamma = 120° Beta = e 20° E= 12 Tiefe 3 m
0432 Qu. 64 u K m  Detonation. Dampfer hat gestoppt. Dampfer nur als dunkle Silhuette zu sehen und erst spät auszumachen, da sich Boot auf 10 m sehr schwer halten ließ. Ein Achternstich mit erfolg. Treffer Maschine. 
0437   Aufgetaucht. Dampfer setzt Boote aus.
0800 Qu. 64 u K m  Dampfer mit Artellerie beschossen. Dampfer brennt und sackt langsam tiefer.
0926   Dampfer über Achtersteven gesunken 4800 Brt.
1200 Qu. 64 r Cke u Etmal über Wasser = 152 sm
Etmal unter Wasser 0 11 sm = 163 sm
1600 Qu. 64 u m Auf von Schultz gemeldeten Tanker nach Kreuzeraufgabe operiert.
1925   Prüfungstauchen
1946   Aufgetaucht
2000 Qu. 59 r v Ecke Tanker nicht in Sicht bekommen West.
2400 Qu 59 m Marsch vortgesetzt.
3.3.42 Nord 1, See 1, bedeckt, gute Sicht, langsam auffrischend  
0400 Qu. 58 r K m  
0800 Qu. 58 m  
1200 Qu. 57 r K m Etmal über Wasser = 163 sm
Etmal unter Wasser = 1 sm = 164 sm
1500   Prüfungstauchen
1600 Qu. 57 m  
1710   Aufgetaucht
2000 Qu. 57 l K m  
2400 Qu. 49 r K m  
4.3.42 Südost 7, See 6 - 7, bedeckt, Sicht 1 sm, Atlantik.  
0400 Qu. 49 m  
0800 Qu. 49 l v Ecke  
1200 Qu. 48 r v Ecke
Südwest 4 hohe Dünung, bewölkt, gute Sicht
Etmal über Wasser = 114 sm
Etnal unter Wasser = 6 sm = 120 sm
1545   Prüfungstauchen. Unterwassermarsch auf A-30 m
1600 Qu. 48 r K m  
2000 Qu. 48 v K m  
2245   Aufgetaucht
2400 Qu. 48 l v Ecke  
5.3.42 Südwest 5 - 6, see 5, bewölkt, gute Sicht.  
0400 Qu. CB 44 r u Ecke  
0800 Qu. 44 u K m  
1200 Qu. 47 l v Ecke Etmal über Wasser = 77 sm
Etmal unter Wasser = 21 sm = 96 sm
1502   Prüfungstauchen. Zugelich herstellen Zustand B.
1520   Aufgetaucht
1545   Getaucht
1600 Qu. 49 r v Ecke
Atlantik
Aufgetaucht
2000 Qu. 44 r K m  
2400 Qu. 44 M  
6.3.42 West 2, See 1, bewölkt, gute Sicht  
0000 bis 0230   Gestoppt, vorderen Oberdeckstorpedo umgeladen.
0400 Qu. 44 l K m  
0800 Qu. 65 l K m  
1200 Qu. 66 l K m Etmal über Wasser = 142 sm
Etmal unter Wasser = 3 sm = 145 sm.
1600 Qu. 65 m  
2000 Qu 65 l K m  
2400 Qu 64 m  
7.3.42 Nordwest 3 - 4, See 3, bedeckt, langsam  Qu. 56 m  
0400 Aufklärend, Sichtbesserung  
0630 Qu 55 m
Helle Mondnacht
In r W 40° hellerleuchteter "Passagierdampfer" "Cordonia" mit Kurs 180° gesichtet. Beim Vorsetzen von ihm bemerkt. Dampfer läuft 13 sm keine Zacks. Auffallend die helle Beleuchtung.
0701   Rohr V los, vg = 12 sm Gamma = 90° Beta = xxx = 12 Tiefe 3. Keine Detonation. Wahrscheinlich Fahrt verschätzt.
0800 Qu. 55 m Dampfer erhöt Fahrt auf 15 sm, Vorsetzen geht nur sehr langsam. Ich staffle näher heran, beschieße ihn mit 2 om um ihn zum stoppen zu zwingen. Er lässt sich aber nicht beirren, hält Kurs und fährt durch.
1200 Qu. 55 u m Etmal über wasser 0 158 sm
1239 Qu. 58 r K m Rohr I los vg = 14 sm Beta = 223 Gamma = l 110° E = 18 Tiefe XX. Keine Detonation.
1320   Da es zusehend hell wird und Motorsegler auftauch, getaucht. Motorsegler stellte sich als Bewacher heraus. Unter Wasser Ortungsgeräusch wahrgenommen, scheibar kombiniertes horizontal- und vertikallot, Schrauben- und Ortungsgeräusche aufgenommen.
1625   Auf Schleichfahrt gegangen auf A m auf Grund gelegt.
2000 Auf Grund Horchverfolgung zuerst in Nordsüd dann in Ost.
2400 Auf Grund Westrichtung der Nähe des Bootes bis 2400 weiter und verschwindet langsam. Bewacher gebrauchte seine Lote abwechselnd und gleichzeitig.
8.3.42   Stoppte wiederholt, wahrscheinlich um zu horchen. Geräusche waren mit langsamer Frequenz, ähnlich dem Ton unserer Tiefenmessanlage, mit höherer Frequenz mit Hammerschlägen auf eine Eisenplatte zu vergleichen.
XX00   Von Grund gelöst.
XX20   Aufgetaucht
  USA Küste vor New York, Südost 2 See 1, klarer Himmel, gute Sicht. Nach Mondaufgang sehr helle Nächte.  
0400 Qu. 55 Mitte  
0800 Qu. 55 r ober Ecke Auf 200 m Linie beleuchtete Fischerfahrzeuge.
1200 Qu. 55 r v Ecke Etmal über Wasser = 67 sm
Etmal unter Wasser = 1,5 sm = 68,5 sm
1223   Getaucht
1318   Boot mit 1 + Untertrieb auf A - 10 m auf Grund gelegt.
1600 Boot auf Grund  
2000 Boot auf Grund  
2400 Boot auf Grund  
9.3.42 Südwest 2 - 3, See 2, bedeckt, sehr schlechte Sicht  
XX00   Boot vom Grund gelöst.
XX45   Aufgetaucht. Vorstoß nach Küste. Nichts gesehen.
0400 Qu. 52 u K m  
0800 Qu. 52 u K m  
1200 Qu. 52 u K m Etmal über Wasser 16 sm
1230   Getaucht
1325   Boot auf Grund gelegt auf A - 40 m.
1600 Qu. 52 u K m  
2000-2400 Vor New York Boot auf Grund  
10.3.42    
XX05   Boot vom Grund gelöst.
XX20   Aufgetaucht. Vorstoß auf Küste.
0400 Qu. 52 l u Ecke  
0600   Dampfer in Sicht mit gesetzten Dampferlaternen. Kurs 340° großer Tanker Typ Canadolite voll beladen. 
0622   2er Fächer aus Rohr II und III vg = 7 sm, Beta = 12°, E = 6 hm, Tiefe 3. keine Detonation. Fahrt verschätzt.
0632 Qu. 5265 Rohr I los vg = 13 sm, Gamma = 90, Beta = 14°, E = 6 hm, Tiefe = 4 m. Treffer mittschiffs. Dampfer explodiert und bricht mittschiffs auseinander. Ein zweiter Dampfer auf Gegenkurs mit Bewacher in unmittelbarer Nähe des erstem. Da nicht klar zu sehen welcher Art Bewacher nach Osten abgesetzt. Rückmarsch angetreten da 50 cbm Brennstoff. 
0800 Qu. 52 l u Ecke  
1200 Qu. 53 m Etmal über Wasser = 104 sm
Etmal unter Wasser = 0,5 sm = 104,5 sm
1240   Getaucht
1600 Qu. CA 53 m  
  Atlantik  
2000 Qu. 53 r K m  
2300 V Aufgetaucht
2400 Qu. 61 l K m  
11.3.42 West 4 - 5, klarer Himmel, gute Sicht, See 3 - 4  
0353   Ausgang FT 2342/10/242. 1.) Versenkt 1.3 Qu. C C 41 Carperby 2.3 QU CB 62 Consuela 10.3. Qu. CA 5165 Petroltanker Typ Canadolite.
0400 Qu. 61 r K m 2.) 7.3. Qu. CA 55 Cordonia hell erleuchtet 2 fehl im Morgerngrauen durch Bewacher abgedrängt scheinbar zusammen nach 12 Stunden Suche mit Asdie. 3.)
0800 Qu. 62 l K m Verkehr auf 200 m nicht beobachtet, mittlerer Bewacher Motorsegler mit Asdie. Hauptverkehr innerhalb 20 m Linie Dicht unter Land Feuer brennen mittlere Bewachung. 4.) Luft nicht beobachtet, da Tage unter Wasser. 5.) Rückmarsch über CB 61 50 cbm. Aale 3. Satndort 61. Alles klar. Quadrate Wetter SW 3, See 3, mittler Dünung. 1025 mb gleichbleibend. Es fehlen leit Nr. vom 3.3. 230, 233. Vom 7.3. 297 vom 8.3. 206, 208.
XXXX  Atlantik Schweizer "Helene Kulukundis" mit Kurs 330° passiert. Neutralitätsabzeichen schlecht auszumachen. Boot hatte zum Angriff angesetzt. 
1110   Tanker mit 2 zerstörern in Sicht.
1120 Qu. 63 l K m  Kurs 180°, Fahrt 14 sm. Verfolgung nach 2 Stunden abgebrochen wegen Brennstoff.
1600 Qu. 63 m Etmal über Wasser = 108 sm, Etmal unter Wasser = 31 sm = 139 sm. Ausgang FT 1530/11/255. Schnelltanker 2 Zerstörer Kurs 180°. Mar Qu CA 63.
2000 Qu. CB 41 l K m  
2400    
12.3.42 West 2 - 3, See 2, klarer Himmel, sehr gute Sicht.  
0400 Qu. 42 m  
0800 Qu. 42 r K m  
1200 Qu. 43 r K m  
1600 Qu. 43 m  
2000 Qu. 43 r K m  
2400 Qu. 51 m  
13.3.42 Südwest 5, See 4, bedeckt gute Sicht.  
0400    
0800    
1200 Qu. 53 l K m Etmal über Wasser = 158 sm
1327   Prüfungstauchen
1400   Aufgetaucht
1600 Atlantik Qu 53 m  
2000 Qu. 61 l K m  
2400 Qu. 61 r K m  
14.3.42 Nordwest 5 - 6, See 4 - 5, bedeckt, Regenschauer, mittlere Sicht.  
0400 Qu. 62 l K m  
0800 Qu. 62 r K m  
1200 Qu. 63 m Etmal über Wasser = 181 sm
Etmal unter Wasser = 1,5 sm
1420   Prüfungstauchen
1450   Aufgetaucht
1600 Qu. 63 r K m  
2000 Qu. CC 41 m  
2400 Qu. 41 r K m  
15.3.42 Nord 4, See 3, bedeckt, Regenschauer, wechselnde Sicht.  
0400 Qu. 42 m  
0800 Qu. 42 r K m Etmal über Wasser = 152 sm
1200 Qu. 43 m  
1350   Prüfungstauchen
1420   Aufgetaucht
1600 Atlantik QU. 43 r v Ecke  
2000 Qu. 51 l v Ecke  
2400 Qu. 27 l u Ecke  
16.3.42 Nord 3, See 3, bedeckt, gute Sicht.  
0400 Qu. 27 r K m  
0800 Qu. 28 l K m  
1200 Qu 28 v K m Etmal über Wasser = 152 sm
1410   Prüfungstauchen
1435   Aufgetaucht
1600 Qu. 25 r u Ecke  
2000 Qu. 26 l u Ecke  
2400 Qu. 26 m  
17.3.42 Nord 2, See 2, bewölkt, gute Sicht.  
0400 Qu. 34 l u. Ecke  
0800 Qu. 34 v K m  
1200 Qu. 31 r u Ecke Etmal über Wasser = 156 sm
1335   Prüfungstauchen
1405   Aufgetaucht
1600 Qu. 32 m 18 sm  
2000 Qu. CD 16 l u f  
2400 Qu 16 m  
18.3.42 Atlantik, Nordwest 2 - 3, bedeckt wechselnde Sicht  
0400 Qu. 16 r v Ecke  
0800 Qu. 24 v K m  
1200 Qu. 24 r v Ecke Etmal über Wasser = 156 sm
1300   Prüfungstauchen
1600 Qu. 22 l u Ecke  
2000 Qu. 22 r u Ecke  
2400 23 l u Ecke  
19.3.42 Nordwest 2. See 2, langsam rechtsdrehend, gute Sicht  
0400 Qu. 23 r v Ecke  
0800 Qu. 31v l v Ecke  
1200 Qu. 31 r v Ecke Etmal über Wasser = 156 sm
1600 Qu. BG 96 v K m  
2000 Qu. 96 r v Ecke  
2400 Qu. BD 71 l u Ecke  
20.3.42 Südwest 2 - 3, See 2, bedeckt, wechselnde Sicht.  
0400 Qu. BD 71 m  
0800 Qu. 72 l k m  
1200 Qu. 72 m Etmal über Wasser = 164 sm
1600 Qu. 72 r v Ecke  
2000 Qu. 73 l v K  
2400 Qu. 49 r u Ecke  
21.3.42 Südwest 3 - 4, See 3, diesig, schlechte Sicht.  
0400 Qu. 47 l K m  
0800 Qu. 57 m  
1200 Qu. 57 r K m Etmal über Wasser = 165 sm
1210   Prüfungstauchen
1600 Qu. 58 l K m  
2000 Qu. 58 m  
2400 Qu. 59 l v K  
22.3.42 Südwest 3, See 2 - 3, bewölkt, mittlere Sicht.  
0400 Qu. 59 v K m  
0800 Qu. 59 r v K  
0930   Prüfungstauchen
1200 Qu. 64 l u Ecke Etmal über Wasser = 156 sm
1600 Qu. 64 u K m  
2000 Qu. 65 l u Ecke  
2400 Qu. 65 m  
23.3.42 Süd 2 - 3, See 2 - 3, diesig, schlechte Sicht.  
0400 Qu. 66 l K m  
0800 Qu. 66 m  
1200 QAtlantik, Qu. BE 44 m Etmal über Wasser = 158 sm
1600 Qu. 45 l v Ecke  
2000 Qu. 45 r v - K  
2400 Qu. 46 l v K  
24.3.42 Südost 2, See 2, bedeckt, wechselnde Sicht.  
0400 Qu. 46 r v K  
0800 Qu. 54 l v K  
1200 Qu. 54 r v K Etmal über Wasser = 178 sm
1600 Qu. 54 m  
2000 Qu. 55 l v Ecke  
2400 Qu. 55 m  
25.3.42 Nordost 3, bewölkt, gute Sicht.  
0400 Qu. 55 r v K  
0800 Qu. 56 l v K  
1200 Qu. 56 r K m  
1600 Qu. 65 m  
2000 Qu. 65 r K m  
2400 Qu. 66 m  
26.3.42 Atlantik, Nord 2, See 1 - 2, bewölkt, gute Sicht.  
0800 Qu. BF 44 u K m  
1200 Qu. 45 l u Ecke Etmal über Wasser = 1180 sm
1600 Qu. 45 r u Ecke  
2000 Qu. 46 u K m  
2400 Qu. 54 u K m  
27.3.42 Nordost 1, See 1, bewölkt, gute Sicht  
0400 Qu. 55 u K m  
0800 Punkt Tanne Etmal über Wasser = 299 sm
1200 Weg Tannennadel  
1210 Von Geleit aufgenommen.  
1430   Schleuse festgemacht Nazaire Bunker 11 b.
1500   Nazaire festgemacht.
    Stellungsname des Befehlshabers der Unterseeboote zum Kriegstagebuch U-588  vom 12.02.42  27.03.42.
    Gut durchgeführte Unternehmung.

Kommentare (0)

Bewertet mit 0 von 5, basierend auf 0 Bewertungen
Bisher wurden hier noch keine Kommentare veröffentlicht

Einen Kommentar verfassen

  1. Kommentar als Gast veröffentlichen.
Bewerte den Kommentar:
Anhänge (0 / 3)
Deinen Standort teilen
Gib den Text aus dem Bild ein. Nicht zu erkennen?

Versenkt: Carperby

Typ: Dampfer
Tonnage: 4,890
Werft: 1928 - W. Gray & Co Ltd, West Hartlepool
Reederei: Sir R. Ropner & Co Ltd, West Hartlepool
Heimathafen: West Hartlepoo
Ladung: 5271 Tonnen Kohle
Besatzung: 47 - Keine Überlebenden

Versenkt: ?

Typ: Dampfer
Tonnage: ?
Werft: ?
Reederei: ?
Heimathafen: ?
Ladung: ?
Besatzung: ?

Versenkt: Gulftrade

Typ: Dampfer
Tonnage: 6,776
Werft: 1920 - Sun Shipbuilding Co, Chester PA
Reederei: Gulf Oil Co, New York
Heimathafen: Philadelphia
Ladung: 80.000 Tonnen Öl
Besatzung: 34 - 18 Tote und 16 Überlebende.